Gemeinde Heldenberg

Ca. 1.132 Einwohner, 238 m Seehöhe, Rebfläche ca. 330 ha

Bereits 1066 wurde der Weinbau in der Gemeinde Heldenberg erstmals urkundlich erwähnt. Einer der berühmtesten Gäste in den Kellern rund um den Heldenberg war Feldmarschall Radetzky.


Im Jahr 1849 schuf der damalige Besitzer des Schlosses Wetzdorf, Heereslieferant Joseph Pargfrieder, zu Ehren der k.u.k.-Armee und als Begräbnisstätte für Feldmarschall Radetzky und Feldmarschall Wimpffen die Gedenkstätte am Heldenberg. Dieser Gedächtnisort verleiht auch der Gemeinde ihren Namen.

Die Gemeinde Heldenberg hat Ihnen noch mehr zu bieten:
Geheimnisvolle, an die 7.000 Jahre alte Kreisgabenanlagen zeugen von der uralten Tradition bäuerlichen Lebens im Schmidatal.
Auch die Weinkultur prägt hier seit jeher das Leben. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1060. Ob Feldmarschall Radetzky den Grünen Veltliner aus dem Hügelland ringsum bevorzugte, ist nicht überliefert. Wohl aber war er hier gerne Gast in den Weinkellern, die auch für Sie, liebe Gäste und Besucher, gerne ihre Pforten öffnen.

Freizeiteinrichtungen:
Die Gemeinde bietet viele Freizeitmöglichkeiten mit Sport- und Tennisplätzen, Reitställen, Reit-, Rad- und Wanderwegen.
Besonders für unsere kleinen Gäste gibt es vieles zu entdecken:
Im Steinzeitdorf am Heldenberg (Neolithisches Dorf/Kreisgräben) gibt es an den Wochenenden ein betreutes Kinderprogramm mit Brot backen, töpfern, Steine schleifen, Mehl mahlen.
Am Erlebnis-Spielplatz im Weidendorf Thern wartet das "Weidenmonster" darauf "besiegt" zu werden. Mit der Seilrutsche fliegt ihr in die Steinzeit und ihr könnt die Kreisgrabenanlage erklettern.

- Sportplätze
- Tennisplätze
- Reitställe
- Weidenpark
- Reit-, Rad- und Wanderwege
- Wetzdorfer Weinwanderweg mit Freigehege

... mehr Information (zur Gemeinde-Homepage Heldenberg)

INFORMATION:
Gemeinde Heldenberg
A-3704 Kleinwetzdorf, Wimpffen-Gasse 5
Tel.: +43/2956/2553
Fax: +43/2956/2553-14
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.heldenberg.gv.at


Mit einem Klick auf das Wappen zur Gemeinde-Homepage!!